Beiträge

Age of Waste²

,

Gewonnen! Mit unserem Projekt “age of waste” haben wir es in die Endrunde der Preisträger auf Bundesebene geschafft. Am 18. Juni waren wir in Wien, um unser Projekt vorzustellen und die 600€ an Preisgeld abzuholen.

projekteuropa 2012/2013
Kreativwettbewerb zum Thema „mehr haben – besser leben? KREATIVITÄT UND KONSUM“ für SchülerInnen aller Schularten und Schulstufen

BMUKK zeichnet konsumkritische Schülerinnen und Schüler aus

Unter dem Motto „mehr haben – besser leben?“ haben sich SchülerInnen aller Schultypen und Schulstufen mit Fragen zu Nachhaltigkeit und Umweltschutz, Kaufsucht und Fixierung auf Markenwaren, Kinderarbeit und sozialem Ungleichgewicht auseinander gesetzt. Das Ergebnis dieser Beschäftigung sind 1.367 eingereichte Arbeiten von 5.500 SchülerInnen aus rund 200 Schulen.

Bundesministerin Dr. Claudia Schmied: „Die hohe Beteiligung am Kreativwettbewerb projekteuropa des BMUKK zeigt, dass bewusstes Kaufen und Konsumieren auch für junge Menschen ein wichtiges Thema unserer Zeit ist. Es freut mich, dass die Jugend sich bewusst mit den kritischen Aspekten der Konsumgesellschaft auseinandersetzt.“

Die Einreichungen gehören den verschiedensten Kunstsparten an. So gibt es darunter Designobjekte aus Büro-Materialien, verfremdete Kleidungsstücke, Rauminstallationen, Zeichnungen, Foto- und Filmarbeiten, Graffiti-Arbeiten an Schulwänden und auf Mistkübeln. Die Arbeiten aller Altersgruppen behandeln mit dem Themenkreis Konsum verbundene gesellschaftliche, ökologische, ethische, globale und individuelle Zusammenhänge.

Veranstaltung
Am Dienstag, 18. Juni 2013 ehrte das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK) die GewinnerInnen des Kreativwettbewerbs bei einer offiziellen Preisverleihung im Haus der Europäischen Union (Wipplingerstraße 35, 1010 Wien)
und präsentierte ausgewählte Sieger-Projekte.

Mit freundlicher Unterstützung des Europäischen Parlaments, Informationsbüro Österreich und der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich.

Einzelarbeiten und fächerübergreifende Projekte
Der Kreativwettbewerb projekteuropa ist eine Aktion des BMUKK im Rahmen von „Kunst macht Schule“. Teilnahmeberechtigt sind alle SchülerInnen bundesweit, unabhängig von Schultyp und Schulstufe. Prämiert wurden kreative Arbeiten von Einzelpersonen und Projektteams, die SiegerInnen erhielten Sach- und Geldpreise im Gesamtwert von 18.000 EUR. Für gleiche Chancen berücksichtigte die Jury bei den Bewertungen der Einreichungen das Alter der Teilnehmenden und die Schulart. Weitere Kriterien waren der enge Bezug zur Themenstellung, die kreative und künstlerische Qualität der Arbeit, die Originalität der Idee und die kommentierte inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema.

Kreativwettbewerb als Beitrag zum Europäischen Jahr
Das Thema des Kreativwettbewerbs orientierte sich am Europäischen Jahr der Bürgerinnen und Bürger 2013, das sich den rechtlichen Grundlagen der europäischen Bürgerschaft widmet, darunter auch Konsumentenschutz und Verbraucherrechte. Schulgerecht aufbereitet entstand daraus das Thema „mehr haben – besser leben? KREATIVITÄT UND KONSUM“.

Ziel von projekteuropa ist es, den SchülerInnen Raum für die Entfaltung ihrer kreativen Begabungen zu geben und dabei gleichzeitig persönliche und soziale Kompetenzen zu erweitern, den aktiven Austausch mit gesellschaftskritischen Inhalten zu unterstützen und europäisches Bewusstsein zu fördern. Das Projekt wird von KulturKontakt Austria im Auftrag des BMUKK konzeptionell, beratend und organisatorisch begleitet.